Freitag, 16. August 2013

Freitagsinspiration #15


Soll mal wieder heißen, niemand kann meinen Weg für mich gehen, auch, wenn viele meinen, mir sagen zu müssen, wie ich ihn zu gehen habe und wo er lang zu führen hat. Bullshit! Weder die Eltern, noch der Partner, noch Freunde können mir, wenn es darum geht, Entscheidungen abnehmen und die einzige Person, deren Erwartungen ich erfüllen muss, bin ich. Also mache ich mich frei von den Meinungen, Erwartungen und Wünschen anderer und gucke erst einmal, was ich eigentlich will. Das allein ist genug.

No one can walk your path for me even when they think they can tell me how to walk it or which way to go. Bullshit! Neither my parents, my partner, nor my friends can make decisions for me. The only person whose expectations I should meet is ME. So, I free myself from the opinions, expectations and wishes of others and look inside myself to find what I want. That's enough.

Donnerstag, 15. August 2013

Beauty is where you find it - Das Große Nass

Luzia Pimpinella fragt nach dem Großen Nass. Also da könnte ich eine Geschichte erzählen von Fehmarn, einer sternklaren Nacht und warmem Wasser, in das sich eine Gruppe unerschrockener an einem Sandstrand stürzte, um die Hitze des Tages abzuwaschen und im Wasser zu treiben, während über uns die Sternschnuppen fielen. Fotos gibt es davon aber keine, denn das will auch keiner sehen.
Dafür gibt es Fotos von den Geschöpfen, die einem unter Wasser so begegnen können. Ich finde Quallen sind ganz faszinierende Tiere, auch, wenn ich eigentlich keine nähere Bekanntschaft machen möchte, zumindest nicht mit der Sorte, die brennt. Aber ihre anmutigen Bewegungen haben etwas hypnotisches.

Luzia Pimpinella wants so see pics of the Big Wet. I could tell you about Fehmarn, a stary night, warm water, and a group of reckless swimmers; about floating under a clear sky while watching the falling stars. But there are no pictures. Some Moments simply have to be remembered.
But I can give you pics of the creatures you can meet under water. I love the hynotising movement of the jelly fish.




Samstag, 10. August 2013

The Soundtrack of my Life - Die Schönste Zeit



Eigentlich dachte ich bei Bosse: Schon wieder so ein unemanzipierter 90er Jahre Bubiface Jammerlappen. Aber irgendwie hat sich "Die Schönste Zeit" in mein Ohr verfahren und geht seitdem nicht mehr raus.
1996 war ich 14 und all das, was er da besingt begann gerade erst. Heute belebt Bosse dieses Gefühl wieder bei mir.

Freitag, 9. August 2013

Freitagsinspiration #14


Diese Frage stelle ich mir schon mein ganzes Leben. Ich wäre manchmal ganz gerne wieder dieses verrückte Ding, dass sich so cool mit der Sonnebrille von Mama, einer Herzchenhandtasche und einem Minnie-Maus Pulli vor einem Gespann räkelte. Ich fand mich total cool und warum alle lachten, konnte ich nicht mal verstehen. Und heute? 
Neulich sagte mir jemand, ich sei zu altklug für mein Alter. Ich bin 30. Diese Person wollte mich mit aller Gewalt in ein System pressen. Aber sie konnte ja nicht ahnen, dass ich noch nie in irgendein System passte und noch nie der Norm entsprach, so sehr ich es eine Weile auch versucht habe. Aber wozu, wenn das doch gar nicht ich bin? Ich gehe mal auf die Suche nach der Kleinen da, die auch auf Bühnen kletterte und aus vollem Herzen "Oh Tannenbaum" schmetterte. Irgendwo in mir ist sie noch und ich höre sie singen.
Wo ist euer inneres Kind? 

Sometimes I'd like to be that little Girl lounging in front of the motor bike with Mum'S sunglasses, a bag with little hearts and a Minnie-Mouse jumper. I felt cool and couldn't even imagine why all the others were laughing. And today?
A few weeks ago someone named me precocious for my age. At 30, it surprised me a little to still hear this term. This person tried to press me into a system not knowing that I never fitted into any system or norm. I tried to fit in for a long time, but why? This isn't me. Somewhere in me, there is still that girl that climbed onto a stage belting out "Oh Tannenbaum". She is there somewhere, I can hear her sing.
Where's your inner child?

Donnerstag, 8. August 2013

Beauty is where you find it - Das große Blau

Luzia Pimpinella sucht diese Woche nach dem großen Blau. Davon gibt es an der Nordsee besonders viel und damit meine ich nicht das Wasser, denn dem läuft man hier ja meist hinterher. Zumindest war tagsüber immer Ebbe, als ich da war. Dafür ist das Blau am Himmel beinahe unendlich und manchmal schenkt einem der Himmel auch sein Herz. Die großen blaue Dame, die Yoga macht, habe ich auch in St. Peter Ording gefunden. Süß, oder? Sie zeigt, dass auch größere Mädels Yoga machen können. Komisch, meine Matte ist auch himmelblau ;-)

We are looking for the Big Blue, this week. At the North Sea, we can find lots and lots of blue and I'm not talking about the water. To see the sea, I had to walk long ways because when I was there it was always low tide during daytime. But the sky is endless and one time it gave me its heart. I also found this sweet yoga lady in blue in St. Peter Ording. Also big girls can practise. Hihi, funny fact: my yoga matt is also sky blue. ;-)




Donnerstag, 1. August 2013

Summer is here to stay...lalala

Wundert euch bitte nicht, wenn sich in nächster Zeit hier nicht so viel tut. Der Sommer ist einfach zu schön, um ihn vor dem Laptop zu verbringen. Meine Sommererlebnisse könnt ihr natürlich später hier nachlesen.
Solange gibt es hier einen wunderschönen Sommersonnenuntergang für euch. Solche Farben gibt es nur bei uns im Norden.

Please don't worry because it will be a bit silent here. But summer is here to stay and it would be a pity to spend it in front of the computer. You will read about my summer later, for sure.
So have some cool summer sunset pictures for so long. Such colours you can only see in Northern Germany.