Montag, 7. Januar 2013

Lüneburg - hier können sogar Häuser schwanger sein

Bei der Sichtung von Fotos aus dem letzten Jahr fiel mir auf, dass ich euch noch einen Bericht über Lüneburg schulde. Da Lüneburg das ganze Jahr über schön ist, hole ich das hier nach.
An einem ganz besonderen Tag, meinem dreißigsten Geburtstag, machten meine Eltern und ich uns auf zu einer Landpartie. Sogar der Wettergott machte mir ein Geschenk, denn solch prächtige Herbsttage gibt es hier im Norden wirklich sehr selten. Dieser war perfekt.
While looking through my pictures from last year, I found that I still owe you a post about Lueneburg. Since it is beautiful all of the year, I want to catch up on it, now.  We've been there on a golden autumn day which was absolutely perfect. 


Lüneburgs alte Giebelhäuschen strahlten uns entgegen und luden zu einem Bummel durch die Altstadt ein. Hier fand meine Mutter all die Drehorte ihrer Lieblingsserie "Rote Rosen" wieder. Für eine Serie hätte man wirklich schlechtere Orte wählen können, die man nicht erst nachbauen muss. Obwohl einem die Stadt teilweise wirklich ein bisschen wie eine Filmkulisse erscheint, so pitturesk ist das Städchen. Das mag daran liegen,  dass noch so viel Bauten aus der Hansezeit erhalten sind. Die schmalen, aber hohen Häuser mit ihren grundverschiedenen Giebeln versetzten einen sofort in eine andere Zeit. Bei sehr vielen kann man noch die Luken sehen, durch die die Waren an Flaschenzügen eingeholt wurden.
Lueneburg's old gable houses are really picturesque and the Old Town appears a bit like a film set for a fairy tale movie. Most of them still originate from the times of the Hanse, and one can still see the portholes where the goods were brought into the house via pulley.



Und noch etwas fällt bei einem Rundgang durch die Altstadt auf: Die Leute sind alle sehr entspannt. Niemand ist in Eile, keiner sieht gehetzt aus. Die alten Gebäude strahlen eine Ruhe, ja fast Behäbigkeit aus, dass man sich sofort entschleunigt. Und es gibt viel zu stöbern, denn in den meisten alten Häuser befinden sich kleine Läden und Cafés. 
It is remarkable, how chilled the people are. Nobody seems to be in a hurry. The old houses emit so much peace that one immediately feels slowed down. And there is much to see, because in many of theres need little houses we can find Cafés and little shops .



Es lohnt sich, jedes der kleinen Gässchen zu erforschen, denn wer hier eines der denkmalgeschützten Häuschen besitzt, ist sich der Wirkung bewusst und so ist jedes Haus ein Kleinod. Am liebsten hätte ich jedes einzelne fotografiert, denn die Lüneburger geben sich wirklich viel Mühe mit der Gestaltung ihrer Fassaden. Man sieht viele Blumen und viele Farben, gerade bei den Haustüren, deren grelle Farben, sich vom roten Backstein sehr schön abheben und auf den Passanten einfach sehr einladend wirken. Man kann sich direkt vorstellen, wie dahinter hanseatische Damen früher ihren Tee eingenommen haben und dazu einem Stück des in Norddeutschland so köstlichen Apfelkuchens knabberten. Diesen kann man im Sommer übrigens super in einem der Cafés in der Schröderstraße einnehmen. Die Straße ist dann bunt von den Sonnenschirmen, wenn die Besitzer ihre Lokale nach draußen erweitern.
Every single one of the little streets is worth to be discovered, because the owners of the little houses spent much time to make them looks pretty. There are lots of flowers and these fantastically coloured doors that seemed to me very inviting.


Apropos: nach unsere Wanderung über das Kopfsteinpflaster waren wir hungrig und da es sowieso gerade zu nieseln begann, kehrten wir ein ins Mälzer Brauhaus. Hier herrschte emsiges Treiben, denn mittags gibt es hier ein Buffet. Dampfende Töpfe und dampfende Menschen waren zu sehen. Zum Glück, konnte man im oberen Stock aber auch gemütlich sitzen und à la Carte bestellen, denn wir sind alle nicht so wirklich Fans von Buffets. Von oben hatte man einen tollen Blick über das ganze Lokal und während wir etwas vom hauseigenen Bier probierten, konnten wir gleichzeitg zusehen, wie es gebraut wurde.
Auch das Essen war hervorragend. So gefiel mir mein Geburtstag. Liebe Menschen, eine schöne Stadt und gutes Essen.
Frisch gestärkt schlenderten wir weiter durch die Altstadt und sorgten mit den beiden Großpudeln meiner Eltern für Aufsehen, denn die beiden jagen der Tauben. :-) Und die Pferdekutsche, mit der Touristen durch die Stadt gefahren werden, waren ihnen auch nicht ganz geheuer. 
We took my Birthday lunch in a brewery called Mälzer Brauhaus. Unfortunately there is no English Homepage, but I can tell that the beer and the food are delicous. And while you are eating, you can watch how the beer is brewed in the large cauldrons. 

Ein bisschen versteckt in der Waagestraße liegt das schwangere Haus. Der Gipsmörtel zwischen den typischen roten Ziegelsteinen hat sich im Laufe der Jahrhunderte so sehr mit Feuchtigkeit vollgesogen, dass eine große Beule entstanden ist, der das Haus seinen Namen zu verdanken hat.
Hidden in Waagestraße we can find the "Pregnant House". The gypsum mortar is so saturated with moisture that it build out a bulge which gave the house its name.

Ständig sieht man Leute, die sich fürs Foto über die Ausbeulung legen. Für die Besitzer muss das wahrscheinlich nervig sein, aber auch irgendwie lustig.
Und natürlich haben auch wir uns dem Ritual angeschlossen, was komische Fotos fürs Familienalbum ergab.
Hier gibt es allerdings nur die Variante ohne meine Mutter zu sehen, die ich zwang, sich an die Hauswand zu lehnen.
One can see people leaning over the bulge for a photo all the time. Must be a bit annoying for the owners, but it's also funny.
Angefüllt mit neuen Eindrücken und müde vom Laufen über das mittelalterliche Kopfsteinpflaster machten wir uns auf den Heimweg. Lüneburg als Altersruhesitz muss nett sein, oder, wenn man Kinder hat. Ansonsten wäre es mir aber doch noch einen Tick zu ruhig. Für einen Besuch an einem goldenen Tag, kommen wir aber gerne wieder.
Und noch ein Tipp: Wer gerne mal Urlaub hier machen möchte, aber keine Hotels mag, aber das Besondere, sollte sich mal die Ferienwohnung im alten Wasserturm anschauen. Über fünf Stockwerke verteilt, mit insgesamt 97 Stufen kann man hier entspannen, dem Wasserrauschen lauschen und ist in nur wenigen Gehminuten an allen interessanten Orten der Stadt, weil er Turm so zentral direkt im Hafenviertel liegt. Und der Blick von obersten Stockwerk ist mit Sicherheit auch famos.
Who like special places to sleep, should try the holiday appartment in the old water tower.