Sonntag, 26. Februar 2012

Die schnelle Kombüse: Marrokkanischer Fischtopf á la Jamie Oliver



Neulich fiel mir mal wieder Jamie Olivers Kochschule in die Finger und ich erinnerte mich, dass dort besonders schnelle Rezepte drinstehen. Da ich momentan wenig Zeit habe, habe ich dann gleich mal dieses leckere Rezept ausprobiert:

Image

Ihr braucht:
pro Person 1 Fischfilet ( am besten weißen Fisch)
pro Person  ca 2 Hände voll Garnelen
1 Dose stückige Tomaten
pro Person etwa 1 Handvoll Erbsen (TK geht super)
pro Person etwa 1 Handvoll Bohnen (auch hier ist TK ok)
1 Zitrone oder Limone
pro Person ca anderthalb Hände Couscous
etwas Knoblauch
1 Schalotte
Salz, Pfeffer, Kardamon, Zimt, Basilikum
etwas Olivenöl

So gehts:
Toll ist, dass man das Gericht quasi in einem einzigen Topf zubereiten kann.
1. den Couscous in eine Schüssel geben. Dazu ein wenig Öl und den Saft einer halben Zitrone geben. Eine Prise Salz hinzugeben. Dann mit kochendem Wasser übergießen, bis das Wasser ca. Fingerbreit über dem Couscous steht. Einen Deckel auf die Schüssel geben und ziehen lassen.
2. Einen Topf erhitzen. Etwas Öl hineingeben, dazu die kleingehackten Schalotten und den Knoblauch geben. Auch etwas Basilikum mit hineingeben und eine Prise Zimt.
3. Den Fisch in den Topf geben, darüber die Garnelen, dann die Tomaten, dann Erbsen und Bohnen darüberschichten. Alles zum Kochen bringen und etwa 8-10 Minuten köcheln lassen.
4. Inzwischen müsste der Couscous gezogen sein. Diesen dann mit in den Topf geben. Alles schön anrichten. Fertig!

Alles in Allem hat es etwa 20 Minuten gedauert.
Den besonderen Clou ergibt der Zimt, der super zu den Garnelen passt. Ich hätte das selbst niemals ausprobiert, aber der Tipp war richtig lecker. Und da die Kochschule ja auch darauf basiert, dass man die erlernten Rezepte weitergibt, möchte ich dieses hier mit euch teilen.
Und noch ein persönlicher Tipp: Natürlich funktioniert es auch mit Reis und sogar Nudeln.