Montag, 22. November 2010

Das macht nachdenklich

Neulich war ich an einem verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt und auf dem Gänsemarkt war diese Skulptur aufgebaut:













Ein Iglu aus Kühlschränken mit einem überdimensionalen Stromzähler, der die Stromverschwendung anzeigt. Das sollte zum Nachdenken anregen, aber ironischerweise ließen sich vor allem chinesische Touristen mit breitem Grinsen davor fotografieren.
In das Iglu konnte man auch hineingehen, denn dort waren die "Vier Schreine der Verschwendung" von Isabel Ott aufgebaut. Das mag ja alles ganz bunt und lustig aussehen, aber die Message ist doch die, dass wir alle unglaubliche Stromverschwender sind. Also Leute, denkt darüber nach, ob euer Fernsehen immer auf Standby sein muss und, ob ihr überall das Licht brennen lasst. Bezieht Ökostrom und vielleicht wollt ihr ja auch mal eure Suchmaschine auf Forestle umstellen. Die retten für jede Suchanfrage ein Stückchen Regenwald.