Freitag, 19. September 2008

Frau im Spiegel

Frau im Spiegel
ich kenne Dich nicht mehr.
Deine Maske sitzt so gut,
hat sich so an Dein Gesicht geschmiegt,
dass Du sie nicht mehr absetzen kannst.
Wer bist Du?
Trägst nach außen ein fröhliches Gesicht,
zeigst Dich stark,
weil keiner Deine Schwächen auffängt.
Keiner macht sich Sorgen,
denn Du machst das schon.
Die Tränen sieht man nicht unterm Porzellangesicht.