Donnerstag, 28. August 2008

Verlierertypen - Niederlage II

Während andere alles beim ersten Mal durchziehen und einen guten Lauf haben, gehe ich direkt wieder zurück auf Anfang. Schon wieder. 4,7 reicht einfach nicht zum bestehen. Nicht mal 4,3 würde reichen.
Tja, also kann ich jetzt außer meiner Arbeit auch noch ein Buch schreiben bis ich mein Studium endlich abschließen darf.
Die Worte "Wut", "Enttäuschung" und "Trauer" können gar nicht ausdrücken was ich gerade fühle.
Verdammt ich will endlich auch fertig werden und nicht nur anderen dabei zusehen, wie sie locker an mir vorbeiziehen! Ich will endlich auf eigenen Beinen durch die Welt ziehen und mich nicht mehr von anderen tragen lassen, die mich eigentlich nicht mehr tragen wollen und/oder können!
Ich fühle mich in dieser sch... Warteschleife gefangen und werde einfach nie verbunden, höre immer nur "Please hold the line". Es ist zum Kotzen.
Egal, was ich beim ersten mal so heroisch über Niederlagen geschrieben habe: Es ist einfach ungerecht. Jedesmal schicken die einen wieder ans Ende der Schlange zurück. Und weshalb? Wegen einer völlig unsinnigen Prüfung nach der am Ende keiner mehr fragt.